Mozilla meldet den langsamen Ausstieg aus der Unterstützung von HTTP für Firefox

Mozilla animiert die Webseitenbetreiber das sichere Protokoll „HTTPS“ zu nutzen, welches eine Verschlüsselung unterstützt. Das Teilen die Entwickler in Ihrem Blog mit. Sie wissen sicher noch, dass die Entwickler von Google Chrome eine ähnliche Erklärung bereits Ende 2014 abgegeben haben.

Doch ist Mozilla noch einen Schritt weiter gegangen. Der Browser Firefox wird nicht nur die Benutzer darüber informieren, dass die Seiten, die „HTTP“ nutzen unsicher sind, sondern Firefox  blockiert auch noch den Zugang zum Mikrofon, der Webkamera und einige CSS Funktionen. Das bedeutet, dass für einen Teil der Besucher Ihre Webseite unzugänglich bleibt.
Andere Besucher werden die Seite aufrufen können, werden sich aber mehrmals überlegen ob sie Daten über Ihre Webseite eingeben, geschweige denn eine Zahlung vorzunehmen bereit sind.

Damit Sie schon heute für die Neuerungen von Chrome und Firefox bereit sind, erwerben Sie ein SSL-Zertifikat. Bereits das einfachste und günstigste SSL-Zertifikat genügt um die sichere Übertragung der Daten über das Firefox „HTTPS“ Protokoll zu ermöglichen.

SSL-Zertifikat kaufen

SSL-Zertifikat kaufen

 

 

 

Alle Preise inkl. MwSt